3-Zonen-Extrusionsschnecke

745,00  inkl. MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Drei-Zonen-Extruderschnecke (D 20mm x 415mm)

Die 3-Zonen-Extrusionsschnecke ist der essentielle Bestandteil jedes Filament-Extruders. Mit unserem 3-Zonen-Extrusionsschnecke wenden wir uns an Kunden die nicht mehr mit Behelfslösungen wie Holzbohrern experimentieren wollen und deren Budget für unser Filament Extruder Starter-Set nicht ausreicht.

Während mehrjähriger Entwicklungs- und Testphasen, mit unserem Partner Werbewunder, hat 3D FoxLab die Schneckengeometrie für die Anwendung im Bereich der Desktop-Filamentextruder optimiert. Ausgelegt für die Extrusion von Standard- und Technischen-Thermoplasten hat das FoxLab Team eine Vielzahl an Kunststoffen erfolgreich extrudiert. Mit einem Längen-Durchmesser Verhältnis von etwa 1/21, ist unsere 3-Zonen-Extrusionsschnecke für die Desktopanwendung designt.

3-Zonen-Extrusionsschnecke sind Standard in der Produktion von Filament und verfügt über die obligatorische Einzugs-, Kompressions- und Ausstoßzone. Man kann unsere Schnecke sowohl für scherempfindliche als auch für stark kristalline Kunststoffe einsetzen. Die Flankenwinkel in Einzugs- und Kompressionszone wurden für eine breites Kunststoffspektrum ausgelegt. Um eine bestmögliche Durchmischung in der Ausstoßzone zu erreichen haben wir unsere 3-Zonen-Extrusionsschnecke mit einer ungewöhlichen aber effektiven Geometrie versehen.

Die 3-Zonen-Extrusionsschnecke besteht aus oberflächengehärtetem und polierten Kohlenstoffstahl.

Technische Merkmale:

Drei-Zonen-Schnecke
Länge: 415 mm
Durchmesser: 20 mm
Masse: 0,7 kg

Getestete Kunststoffgranulate:
ABS, ASA, Bambus-Bio-Compound, HIPS, Holz-Bio-Compound, Kork-Bio-Compound, PA6, PA12, PA12-Carbon (30%), PC, PLA, PLA-Compounds, PP, POM,GT100, TPU (Shore A 80 – 93)

Allgemeine Montagehinweis:
Fehlmontage führt zu übermäßigen Verschleiß bis hin zum Defekt!
Antriebs- , Schnecken- und Extrusionszylinderachse müssen bei der Montage exakt aufeinander ausgerichtet/zentriert werden (max. ± 0.1 mm). Die Extrusionsschnecke muss sich nach der ersten Ausrichtung geräuschlos im Extrusionszylinder drehen. Ein Test der Ausrichtung bei aufgeheiztem Extrusionszylinder wird vor Inbetriebnahme dringen empfohlen.

Allgemeine Hinweise:
Aufgrund des Härtungsverfahrens dürfen Extrusionsschnecke und Extruderzylinder bis maximal 380°C beheizt werden!

5 vorrätig

Menü