Warum Filament Extruder in Klein – und Mittelstandsbetrieben?

Die 3dFoxlab baut modulare Extruder für ihre Bedürfnisse von 1-10 Kg pro Stunde das ermöglicht schnelle und wirtschaftliche Lösungen für kundenspezifische Anfragen. Speziell für den Betrieb ihrer 3d Drucker. Ein Extruder kann bis 100 3d Drucker mit Filament versorgen (24/7).

Die große Stärke der Filament Extruder liegt auf der Hand.  Mit ihrer Hilfe kann jeder für seinen Betrieb individuell und kostengünstig aus Plastik-Pellets oder recyceltem Material, für eine Anwendung spezifisches Filamente herstellen. Das Material kann je nach Kundenanforderungen gemischt werden und mit den geforderten Eigenschaften versehen werden, wie zum Beispiel Wärmebeständigkeit, hart oder flexibel, Farbe und noch viele andere Eigenschaften die durch Zusatz von Additiven bestimmt werden können.

Ein Vorteil den man nicht unterschätzen sollte ist die Geschwindigkeit mit der man einem Kunden ein bestimmtes Filament oder einen 3D gedruckter Prototyp an bieten kann. Der Prototyp kann innerhalb von 48 Stunden beim Kunden sein.

Als nächsten Vorteil kommen die Kosten Granulate kosten im Schnitt zwischen 10 – 20 % des Filaments. Sollte für ihre Anwendung aber kein Filament vorhanden sein können Sie das Filament dafür selber entwickeln. Durch das entwickeln verschiedener Filamente haben Sie einen Wettbewerbsvorteil der Ihre Firma als innovativ darstellt. Auf Kundenwünsche können Sie eingehen und Lösungen anbieten.

3DFoxlab ist bestrebt die komplette Produktionskette aus einer Hand anzubieten. Wir entwickeln für Sie komplette Prozesse von der Idee bis zum fertigen Produkt.

Menü